Personalmobilität IN

Mobilität für Hochschulpersonal IN

Gut qualifizierte und motivierte Dozierende und Hochschulpersonal unserer Partnerhochschulen sind an der PHTG für Gastaufenthalte herzlich willkommen. Grundvoraussetzung für die Personalmobilität ist ein bilaterales Abkommen zwischen der PHTG und der Heimhochschule.

Partnerhochschulen

Wer sich für einen Gastaufenthalt an der PHTG interessiert, schickt einen kurzen Lebenslauf mit einer Beschreibung des Arbeits-, Lehr- oder Forschungsbereichs an das International Office.

Voraussetzung für eine Einladung ist, dass der angesprochene PHTG Fachbereich Interesse an den vorgeschlagenen Lehrinhalten bzw. den Weiterbildungswünschen hat und zum gewünschten Zeitpunkt genügend personelle Ressourcen für eine angemessene Betreuung vorhanden sind.

Interessentinnen und Interessenten sollten ungefähr 3 Monate vor gewünschtem Beginn mit der Planung beginnen, damit Zeitpunkt, Dauer, Form und Inhalt des Mobilitätsaufenthaltes rechtzeitig vereinbart werden können.

Personalmobilität Europa – Swiss European Mobility Programme SEMP (bisher Erasmus)

Seit 2014 ist die Schweiz nur noch indirekt als Drittstaat an Erasmus+ beteiligt. Daher hat sie die Übergangslösung Swiss European Mobility Programme (SEMP) geschaffen. So kann die PHTG dennoch jährlich einer Anzahl von Dozierenden und Mitarbeitenden ihrer europäischen Partnerhochschulen Fördermittel für einen Mobilitätsaufenthalt an der PHTG zu Verfügung stellen.

Diese betragen derzeit pauschal für jeden Arbeits- und/oder Reisetag CHF 170.–/Tag. Die Reisekosten werden auf der Basis der realen Kosten entschädigt (derzeit bis maximal CHF 600.–). 

Für Aufenthalte in der Schweiz können bei der Heimhochschule keine zusätzlichen Fördermittel im Rahmen von Erasmus+ beantragt werden.

Bewerbungstermine

1. August für das folgende Herbstsemester
1. Dezember für das folgende Frühlingssemester

Kontakt

Pädagogische Hochschule Thurgau
International Office

Unterer Schulweg 3
CH-8280 Kreuzlingen 2
international.office@phtg.ch