Studierende OUT

Mobilitätssemester an einer Partnerhochschule – was es bringt und wie es geht

Lehrpersonen agieren heute zunehmend in einem multikulturellen und internationalen Umfeld und müssen ihre Schülerinnen und Schüler ebenfalls darauf vorbereiten. Das Kennenlernen anderer Schul-, Hochschul- und Bildungssysteme sowie die Erfahrung einer internationalen Dimension von Schule und Bildung sind deshalb wesentliche Komponenten des Lernens und der Entwicklung von Studierenden an der PHTG.

Aus diesem Grund sind die nationalen und internationalen Mobilitätsprogramme bestmöglich auf die verschiedenen Studienangebote abgestimmt. Studierende der PHTG können im Rahmen ihrer Ausbildung ein Semester an einer anderen Schweizer PH oder an einer von rund 20 Partnerhochschulen in Europa oder Übersee verbringen und sich ihre dort erbrachten Studienleistungen anrechnen lassen. Dies erfolgt im Rahmen von Erasmus/SEMP oder eines anderen Mobilitätsprogramms resp. bilateralen Kooperationsabkommens.

Es bestehen folgende Optionen für ein Mobilitätssemester:

> Mobilitätssemester Schweiz
> ERASMUS/SEMP (Europa)
> Mobilitätsprogramme weltweit
> Individuelles Mobilitätssemester

Genauere Informationen zu den einzelnen Partnerhochschulen und Mobilitätsdestinationen sind in den Factsheets der Hochschulen unter Partnerhochschulen enthalten. Gerit Jaritz und Marcus Schmidt vom International Office geben dazu ebenfalls gerne Auskunft. Viele Details und wertvolles Insiderwissen sind auch in den Erfahrungsberichten von ehemaligen Mobilitätsstudierenden auf ILIAS enthalten.

Kontakt

Pädagogische Hochschule Thurgau
International Office

Unterer Schulweg 3
CH-8280 Kreuzlingen 2
international.office@phtg.ch